Das untenstehende Leitbild bildet die Grundlage für sämtliche Tätigkeiten in der Progressia. Es wurde durch die Quo Vadis Gruppe erstellt und an der letzten Generalversammlung vom 5. Mai 2007 verabschiedet.

Gemäss ihren Statuten ist die PROGRESSIA eine farbentragende Studentenverbindung, die politisch und konfessionell neutral ist. Ihr Wesen und Wirken steht unter dem Motto: Freundschaft und Arbeit. Die Mitgliedschaft beinhaltet:

  • Pflege der Freundschaft und der beruflichen Beziehungen
  • Förderung der fachlichen und allgemeinen Bildung
  • Beibehaltung der in der Studienzeit angeknüpften Freundschaften
  • Der Progressianer anerkennt und pflegt studentisches Brauchtum.
  • An Verbindungsanlässen kann Alkohol konsumiert werden, es besteht jedoch kein Trinkzwang.
  • Die Progressianer motivieren, respektieren und unterstützen sich gegenseitig.
  • Das familiäre Umfeld soll möglichst miteinbezogen werden
  • Die Mitglieder sind bemüht, die Studenten bei ihrem beruflichen Einstieg zu unterstützen

     

Die obenstehenden Ziele sollen massgeblich durch eine elektronische Plattform unterstützt werden.

 

Das Mitmachen in der Verbindung soll es den Mitgliedern ermöglichen, sich in zunehmend positivem Sinne zu entwickeln.

Besonderes Anliegen der PROGRESSIA ist es, ihren Mitgliedern das Motto - Freundschaft und Arbeit – näher zubringen, die ständige Bereitschaft nämlich, einander jederzeit verlässliche Kameraden zu sein. Diese Pflege der Freundschaft beginnt bereits im Studium während der Studentenzeit, soll fortgesetzt werden im Erwerbsleben nach dem Studium und auch im reifen Alter noch gegenwärtig sein.

Profiteure, die den Idealen der Freundschaft nichts abgewinnen, nur nehmen und nichts geben, sind in der PROGRESSIA fehl am Platz.